SGA & Elternverein

SGA & Elternverein

Gemeinsam entscheiden

Überblick

Der Schulgemeinschaftsausschuss (SGA) ist ein gesetzlich verankertes Gremium für mittlere und höhere Schulen. Die Zusammensetzung und Befugnisse sind im Schulunterrichtsgesetz (SchUG) § 64 geregelt.

Vorsitzender:
OStR Mag. Alois Lugerbauer

LehrerInnenvertreter:
MMag. Simon Otte
Mag.a Silvia Heim
Mag.a Brigitte Lehner

SchülerInnenvertreter:
Felix Weinberger - 7A
Johanna Mairhofer - 7D
Livia Eibl - 7D

ElternvertreterInnen:
Sonja Steingruber
Jürgen Wolfahrt
Denise Seyr

Allgemeines

Mitglieder des SGA sind der Schulleiter (als Vorsitzender) sowie je drei VertreterInnen des Lehrkörpers, der SchülerInnen und der Erziehungsberechtigten. Pro Schuljahr sind mindestens zwei SGA-Sitzungen abzuhalten. Der Schulleiter hat den SGA auch dann einzuberufen, wenn dies mindestens ein Drittel der Mitglieder des SGA unter gleichzeitiger Einbringung eines Antrages auf Behandlung einer Angelegenheit, für die der SGA zuständig ist, verlangt. Mit jeder Einberufung ist die Tagesordnung zu übermitteln.

Aufgaben des SGA

Dem SGA obliegt gemäß SchUG 64 die Entscheidung über Themen der Schulautonomie (schulfreie Tage, schulautonome Festlegung von Eröffnungs- und Teilungszahlen usw.), über mehrtägige Schulveranstaltungen, die Erklärung einer Veranstaltung zu einer schulbezogenen Veranstaltung, die Durchführung von Elternsprechtagen, die Hausordnung, die Bewilligung zu Sammlungen, die Durchführung von Veranstaltungen der Schulbahnberatung und die Schulgesundheitspflege betreffend sowie über Vorhaben, die der Mitgestaltung des Schullebens dienen. Dem SGA obliegt die Beratung über wichtige Fragen des Unterrichtes, der Erziehung, der Unterrichtsmittel sowie von Baumaßnahmen im Bereich der Schule.

Beschlüsse

Der SGA ist nur dann beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte der Mitglieder mit beschließender Stimme (bei normaler SGA-Größe also fünf stimmberechtigte Mitglieder) und mindestens ein Lehrervertreter, ein Schülervertreter und ein Elternvertreter anwesend sind. Fehlt eine Kurie vollständig, ist ein Beschluss daher nicht möglich. Eine Stimmenthaltung ist unzulässig. Jedes Ausschussmitglied außer dem Schulleiter hat eine Stimme. Der Schulleiter hat jedoch das Recht, einen „Beschluss für rechtswidrig oder aus organisatorischen Gründen nicht durchführbar“ zu erklären (SchUG § 64 Abs. 16). Bei den meisten Abstimmungen bedarf es einer einfachen Mehrheit, bei besonderen Entscheidungen (wie Änderungen der Hausordnung) wird eine doppelte Zweidrittel-Mehrheit benötigt. Dies bedeutet, dass sowohl insgesamt als auch in jeder einzelnen Gruppe mindestens zwei Drittel der SGA-Mitglieder dem Antrag zustimmen müssen.

Überblick

Im Rahmen der Vollversammlung des Elternvereins BRG/BORG Kirchdorf am 02.03.2020 wurde der Vorstand wie folgt gewählt:

Vorstand

Obfrau:
Sonja Steingruber
0650/3631966
sonja.steingruber@gmail.com

Schriftführerin:
Christiane Tartarotti
0664/73511054
cht@kremstalnet.at

Kassier:
Jürgen Wolfahrt
0664/8502193
juergen.wolfahrt@gmail.com

Stellvertreter/innen

Obfrau-Stellvertreter:
Denise Seyr
0664/4319031
d.steinoecker@gmail.com

Claudia Fiala
0676/3388899
claudia_fiala@utanet.at

Schriftführerin-Stellvertreter:
Ambros Gruber
0664/2311790
am.gruber@eduhi.at

Kassier-Stellvertreter:
Eva Kirchweger
0664/5411213
eva.kirchweger@gemeinde-klaus.at

Nesli Winkler-Ebner
0681/81354253
Nesli.Winkler@gym-kirchdorf.at

Rechnungsprüferinnen

Andrea Schroff
0680/1349256

Doris Linsmaier
0664/73455496

Aufgaben & Themen

Im Elternverein werden aktuelle Themen rund um die Schule bzw. die SchülerInnen diskutiert und über Neuheiten informiert! Dazu sind ALLE Eltern der Schüler/innen des BRG/BORG Kirchdorf eingeladen. Wir suchen auch dringend Personen, die im EV-Vorstand mitarbeiten möchten.

Durch die Mitarbeit im SGA steht den ElternvertreterInnen eine gewichtige Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung im Rahmen vieler Bereiche des Schulalltags zur Verfügung. Die Palette reicht von einem einfachen Mitspracherecht bei verschiedenen Schulveranstaltungen bis zur Genehmigung neuer Schulversuche und neuer Ausbildungsbereiche (z.B. Einrichtung eines Sportzweiges in der Oberstufe).

Der Elternverein sieht sich als Bindeglied zwischen Schule und Eltern, als Forum, um Elterninteressen zu sammeln, zu diskutieren und an die Schule weiterzuleiten. Außerdem unterstützt der Elternverein die Schule beim Ankauf von Lehrmitteln, die sonst oft unfinanzierbar wären. Alle Funktionäre arbeiten ehrenamtlich.

Mit dem Mitgliedsbeitrag wird unsere Arbeit wesentlich unterstützt. Der Beitrag beträgt € 10,- pro Familie (auch wenn mehrere Kinder an der Schule sind). Unter anderem konnten wir mit Ihren Beiträgen in den vergangenen Schuljahren Folgendes (mit)finanzieren: